Wir freuen uns über neue Mitglieder

Mit Ihrer Mitgliedschaft helfen Sie dem Verein Traumahilfe e.V. sein Ziel laut Satzung zu erreichen. Das Ziel ist die Förderung der Hilfe für psychisch leidende Menschen nach Traumatisierungen. Verfolgt wird dieses Ziel momentan:

  1. Durch die Regelung und Überwachung der Ausbildung zur Begleiterin/zum Begleiter mit dem Begleiteten Systematischen Wiedererleben nach S.Petry.

  2. Durch die Aufklärungsarbeit in der Öffentlichkeit über die Thematik der Traumatisierung und die Methode des Begleiteten Systematischen Wiedererleben nach S. Petry.

Weiterhin plant der Verein, eine Einrichtung zu gründen, in die traumatisierte Menschen vorübergehend aufgenommen werden können, wenn die Bewältigung des Alltages während der Auflösung ihres Traumas schwer zu bewältigen ist. Für den Fall, dass die Betreuung der Kinder zu Hause nicht gewährleistet werden kann, wenn eine Erwachsene Person aufnahme findet, soll es möglich sein, dass auch die Kinder mit aufgenommen werden können.

Gleichermaßen sollen Familien mit ihren Babys bzw. Kindern Aufnahme finden können, wenn Termine dicht aufeinander folgen sollen und die Anfahrtswege zu BegleiterInnen zu lang sind.

Wir wünschen uns eine ausreichend große Anzahl an Förder- und aktiven Mitgliedern, damit der Verein Traumahilfe e.V. diese Einrichtung allein aus Vereinsgeldern tragen kann.

Da die Trauma-Auflösung mit dem BSW nach S. Petry eine Selbsterfahrungsmethode und keine Therapie ist, müssen die Begleitungen von den betroffenen Menschen selbst finanziert werden. Da nicht alle traumatisierten Menschen dazu in der Lage sind, möchte der Verein finanziell stark genug sein, um die Begleitungen entsprechend ihrer Notwendigkeit bezuschussen zu können.

 

Es gibt zwei Möglichkeiten der Mitgliedschaft:

 

  • Die Fördermitgliedschaft:

    Als Fördermitglied werden Sie regelmäßig über die Aktivitäten des Vereins informiert und können sich auch selbst über das Vereins-Portal informieren. Sie werden zu den Mitglieder-Versammlungen eingeladen und sind an der Entwicklung des Vereins beteiligt. Die Protokolle der Mitglieder-Versammlungen können Sie über dieses Verein-Portal herunterladen.

    Die Fördermitgliedschaft ist für jede Person offen und beträgt im Jahr 62.- Euro.

    Die ermäßigte Mitgleidschaft für SchülerInnen, StudentInnen und Arbeitslose beträgt im Jahr 31.- Euro.

  • Die Aktive Mitgliedschaft:

    Als aktives Mitglied werden Sie, wie die Fördermitglieder, über die Aktivitäten des Vereins informiert und zu deren Mitglieder-Versammlungen eingeladen.

    Darüber hinaus können Sie ihr Profil auf diesem Vereins-Portal einstellen, so dass Sie über das Internet gefunden werden.

    Auch bei brieflichem und telefonischem Kontakt vermitteln wir, wenn Sie es wünschen, Ihre Kontaktdaten.

    Desweiteren können Sie zusätzlich zu den Versammlungs-Protokollen weitere Texte und Arbeitsmaterialien herunterladen, die Sie in Ihren Begleitungen unterstützen.

    Die aktive Mitgliedschaft ist offen für alle Personen, die eine Ausbildung zur Begleiterin/zum Begleiter mit der Methode des Begleiteten Systematischen Wiedererlebens nach S. Petry vollständig abgeschlossen haben und beträgt im Jahr 80.- Euro

Mit Ihrer Mitgliedschaft helfen Sie uns dabei Begleitung-Suchende und Begleitende darin zu unterstützen, Traumatisierungen aufzulösen und dadurch ein befreiteres und erfüllteres Leben zu leben.

Wenn Sie Mitglied werden möchten, können Sie unsere Kontaktseite nutzen oder uns schreiben.

Unsere Adresse lautet:

Traumahilfe e.V.
Friedenstraße 12
35578 Wetzlar

kontakt(at)traumahilfe-ev.de

Telefon: 06441 - 444 2732